Schwarzes Brett

Auf dieser Seite werden Angebote für Studierende bereitgestellt, welche keine Stellenangebote sind. (Diese wären auf dem Stellenmarkt zu finden.)

Angebote bitte per E-Mail an „pr AT chemie MINUS heidelberg PUNKT de“. Bitte eine kurze Beschreibung sowie am besten noch ein Übersichtsdokument beifügen.

Angebote des Wintersemesters 2022/23

The place to be for your career: BCF Online – 01.02.2023

How to energize your (future) life sciences career? Simply by joining BCF Career Event Online on 1 February. This day is full of opportunities to meet top employers from Holland, Belgium and elsewhere.

Connect and (video)chat with: Johnson & Johnson, Genmab, Kite, Eurofins and many more. You can also join company presentations and share your screen to have your CV checked online!

So, are you a new graduate looking for your first job, a (young) professional looking for the next step in your career or simply interested in enhancing your career? Sign-up for free & make a great first impression from anywhere around the world!

Webinar: „Wie finde ich einen Job, der zu mir passt? Wie starte ich meine Karriere? Welcher Beruf ist der richtige für mich?“ 11.01 17 Uhr, 12.01 10:30

Die Karrieremöglichkeiten sind vielfältig – doch die Vielzahl an Optionen macht eines besonders deutlich:

Die richtige Entscheidung kann die zukünftige Karriere maßgeblich voranbringen! Egal, ob du Naturwissenschaftler* in den Bereichen Chemie oder Physik bist, ob du Pharmazie studierst oder dein Abschluss als Biologe* ansteht – das kostenfreie Webinar von jobvector bietet dir in 45 Minuten einen opimalen Überblick über die vielfältige Berufswelt eines Naturwissenschaftlers.”

Themen des Webinars: 

Frauennotruf Heidelberg: Kostenlose Online-Vorträge am 8. und 13.12.

Digitalen Veranstaltungsreihe beim Frauennotruf Heidelberg:

Die Veranstaltungen finden jeweils von 17.30 – 19.00 Uhr auf Zoom statt und richten sich an alle Interessierten. Weitere Informationen finden Sie per Klick auf den jeweiligen Termin.

Konferenz zum Thema 3D Molecular Systems

Liebe Studierendenvertretung der Fachrichtung Chemie,

das Exzellenzcluster „3D Matter Made to Order“ (3DMM2O) organisiert im März nächsten Jahres eine Konferenz mit dem Titel „Future 3D Additive Manufacturing – The 3DMM2O Conference 2022: 3D Molecular Systems“. Sie findet vom 12. bis 17. März 2023 im barocken Kloster Schöntal (bei Heilbronn) statt. Die Anmeldung läuft derzeit.

„3DMM2O“ ist ein gemeinsames Forschungscluster des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Heidelberg (Uni HD).

Die Konferenz soll eine Plattform für neue Ansätze auf dem Gebiet der additiven 3D-Fertigung sein. Sie zielt auf die Verknüpfung von molekularen Materialien mit hybriden organotypischen 3D-Systemen ab. Für die Konferenz sind internationale Experten aus den Bereichen Materialien, molekulare Selbstorganisation sowie Design und Charakterisierung von (Bio-)Nanomaterialien eingeladen und treten als Speaker auf.

FI EMS Kolloquium 12.12.22

Liebe Studierende,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem FI EMS Kolloquium am 12. Dezember um 12.00 Uhr  (Achtung Uhrzeit abweichend von der regulären Kolloquiumszeit) einladen. Das Kolloquium wird im IMSEAM (Im Neuenheimer Feld 225, Seminarraum 01.413) stattfinden und auch online via Zoom übertragen. Edward Lemke von der Johannes-Gutenberg Universität Mainz wird über „DECODING MOLECULAR PLASTICITY IN THE DARK PROTEOME ” sprechen. Weitere Details, sowie den Link für die Zoom Registrierung finden Sie in der angehängten Ankündigung.

IHC Workshop: The Basics and Beyond (08.12.22 – 2pm UK / 3pm EU)

IHC continues to be one of the most popular techniques to selectively identify antigens within a tissue section. Learn how to optimize your IHC workflow with our workshop hosted by Elizabeth Berry, Neuroscience PhD Candidate at New York Medical College.

https://www.ptglab.com/news/events/ihc-workshop-the-basics-and-beyond/

Hybrid-Vortrag 6.12. „Rassismus im Regenbogen-Anstrich“

Rassismus mit Regenbogen-Anstrich – Antimuslimischer Rassismus im Deckmantel der Queer-Freundlichkeit

Im Vortrag wirft Leyla Jagiella (Religionswissenschaftlerin, Ethnologin, Muslimin) einen Blick auf das Problem des Homonationalismus, d.h. darauf, wie der vorgegebene Einsatz für LSBTIAQ-Rechte und Queer-Freundlichkeit in politischen Diskursen instrumentalisiert wird, um nationalistische und rechtspolitische Diskurse zu untermauern.

Der Vortrag wird vom Queerreferat der Verfassten Studierendenschaft der Universität Heidelberg veranstaltet.

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Hörsaal 04a, Erdgeschoss, Neue Universität, Grabengasse 3-5, 69117 Heidelberg. Für den Link zur online-Teilnahme bitte eine Email an queerreferat@stura.uni-heidelberg.de schreiben.

Research & Development at Sanofi, 01.12.2022 – 6 pm | btS Heidelberg

btS Heidelberg invites you to join Escape Academia! the successful event series on the transition from academia to industry.

Our event with Sanofi will provide you new insights into a career in R&D with a global pharmaceutical company. The speakers will talk about their career path and share their experience of leaving academia. At the same time you will have the unique chance to learn more about Sanofi, its entry-level opportunities and their graduate programs. Seize the opportunity and attend our digital event to ask questions and connect with Sanofi associates!

Are you planning your next career step towards industry? Get ready and join us on Zoom!

01.12.2022 @ 6 p.m.

Zoom-Event: s.bts-ev.de/rnd-sanofi

Meeting-ID: 828 2913 4440

Ehrenamt- Wer möchte sich sozial engagieren?

Das Diakonische Werk Heidelber unterstützt Menschen in sozialen Notlagen mit ehrenamtlichen Behördenpat:innen. Sie sind auf der Suche nach Interessierten, die Lust und Zeit ein Ehrenamt zu begleiten haben. Mehr Infos im Flyer.
 

Falls Sie Interesse haben an dem Projekt mitzuwirken oder Fragen dazu haben, können Sie uns gerne unter 06221 – 53 75 27 (Isabelle Grieb) anrufen oder per E-Mail unter isabelle.grieb@dwhd.de  

Karrieremöglichkeiten für Naturwissenschaftler* am 08. Dezember 2022

Auf dem Online Karriere-Event virtual jobvector career day findest du spannende Jobs und wertvolle Karriere-Informationen aus erster Hand. Lerne deinen Traumarbeitgeber in persönlichen Einzelgesprächen per Videocall kennen und nutze interaktive Live-Vorträge sowie Workshops für deinen Karrierestart! Du weißt noch nicht, wie du deinen Wunscharbeitgeber findest oder welche Benefits er mitbringen soll? Die einzigartige jobvector-KI unterstützt dich dabei und schlägt dir zu deinem fachlichen Hintergrund passende Arbeitgeber und Jobs vor.

Link zu Anmeldung.

FI EMS colloquium Invitation – Abishek Jalan; University of Bayreuth (28.11.2022)

Liebe Studierende,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem FI EMS  Kolloquium am 28. November um 17.00 Uhr im CAM einladen. Das Kolloquium wird diesmal in Präsenz im CAM Gebäude (Im Neuenheimer Feld 225, Seminarraum 01.413) stattfinden. Abishek Jalan von der Universität Bayreuth wird über „Deciphering the Code for Collagen Folding” sprechen.

Weitere Details finden Sie in der angehängten Ankündigung.

Kostenlose Reanimationskurse für Studierende First Aid For All

Unsere kostenlosen Reanimationskurse für Studierende gehen in die nächste Runde! Nach erfolgreichen Kursen im letzten Semester bieten wir in diesem Wintersemester nun auch einmal monatlich einen Kurs für bis zu 20 interessierte Studierende aller Fachrichtungen an.

Wenn jetzt ein Leben auf dem Spiel stünde, wüsstest du was zu tun ist?

Bist du dir noch unsicher oder möchtest du das Verhalten im Notfall üben?

Dann sind die studentischen Kurse von First Aid For All genau das Richtige für dich! Wir sind Heidelberger Medizinstudierende, die es sich zum Ziel gesetzt haben, möglichst viele Menschen kostenlos in der Reanimation zu schulen. In unserem Kurs lernst du innerhalb von nur zwei Stunden, wie du dich in Notfallsituationen verhältst und darfst auch selbst Hand anlegen. Sei dabei! Denn jeder kann Leben retten!

Du hast Interesse? Dann melde dich für unseren kommenden Kurs an!

Weitere Kurse folgen in den nächsten Monaten.  Für unseren Kurs am 24.11.2022 kannst du dich hier anmelden:

https://forms.gle/fChP32qDFQhCgwYz7 

Wir freuen uns auf dich!

Info

Infoabend zum Studienaufenthalt im Ausland (23.11.2022)

Ihr überlegt, für einen Teil eures Studiums ins Ausland zu gehen? Ihr habt schon konkrete Pläne oder wollt euch einfach mal inspirieren lassen? Dann kommt zu unserem Infoabend über Studienaufenthalte im Ausland! Dabei ist es egal, ob ihr im Bachelor oder im Master seid. 10 Studierende aus Chemie und Biochemie erzählen euch in informellem Rahmen über ihre Auslandserfahrungen und beantworten eure Fragen zum Bewerbungsprozess, zur Anrechnung von Modulen und zu Austauschprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten.

Wann? Am 23.11. um 19 Uhr
Wo? Im kleinen Hörsaal in INF252

Online Infoevent für IAESTE-Auslandspraktika (22.11.2022)

Liebe Studierende, 
 
runter von der Couch in Heidelberg und hinein in neue berufliche und persönliche Erfahrungen! Ist das euer Motto für 2023? Dann solltet ihr IAESTE mit in eurer Abkürzungsverzeichnis aufnehmen.
 
Die International Association for the Exchange of Students for Technical Experience, kurz IAESTE, ermöglicht Studierenden natur- und ingenieurwissenschaftlicher Fächer seit über 70 Jahren, bezahlte Praktika in ausländischen Unternehmen und Universitäten anzutreten. Als gemeinnützige Organisation vermitteln wir die Praktika in über 80 Ländern für euch kostenlos.
 
Auf ein Praktikum nächstes Jahr könnt ihr euch schon jetzt bewerben, Bewerbungsschluss ist der 15. Januar. Wenn du schon neugierig bist, möchten wir dich herzlich zu unserem Infoabend am 22. November einladen. Wir werden dort folgende Fragen klären:
 
–    Wie funktioniert der Bewerbungsprozess, was sind die Voraussetzungen?
–    Wie sieht ein IAESTE Praktikum aus? (mit Erfahrungsberichten)
–    Wieso sollte man in unserem LC aktiv werden und welche Aufgabenbereiche gibt es?
 
Die wichtigsten Infos zum Event:
 
Wann? Dienstag, 22.11.22 19:00-20.00 Uhr
 
Wo? online über Zoom:
Meeting-ID: 213 511 5187
Kenncode: 680275
 
Verpasse keine News und folge uns auf Instagram: @iaesteheidelberg
 
Weitere Infos zu IAESTE und zum Bewerbungsprozess gibt es auf unserer Webseite und der IAESTE-Deutschland Seite.
 
In Deutschland ist die Organisation in Form sogenannter Lokalkomitees (LCs) präsent, in denen Studierende der unterschiedlichsten Fächer zusammen arbeiten. Unser LC in Heidelberg ist noch jung und arbeitet mit riesen Motivation daran IAESTE vor Ort größer und besser zu machen. Das bedeutet ehrenamtliches Engagement von Studierenden für Studierende in ungezwungener Teamatmosphäre mit Aufgaben, die problemlos neben deinem Studium machbar sind und für Abwechslung vom Alltag sorgen. Wenn du also den IAESTE Spirit auch hier in Heidelberg erleben möchtest, dann melde dich gerne bei uns. Neue Mitglieder sind bei uns jederzeit willkommen.
 
Wir freuen uns auf euch!
 

Frauennotruf Heidelberg Vortragsreihe am 17.11.22 um 18 Uhr über „Die Masche der Loverboys – Wenn aus Liebe (Zwangs-)Prostitution wird“

Eine Veranstaltungsreihe der Fachberatungsstelle ANNA für Menschen in der Prostitution des Diakonischen Werkes Heidelberg und des Frauennotrufs gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. Heidelberg

In Deutschland sind mehr als ein Viertel (ca. 26%) der Opfer von Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung über „Loverboys“ in die (Zwangs)Prostitution gekommen, Tendenz steigend. Vor diesem Hintergrund veranstalten die Beratungsstelle Anna und der Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. eine Vortragsreihe zum Thema „Loverboy“. Martin Heß, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Heidelberg betont: „Immer mehr junge Mädchen* und Frauen* werden Opfer sogenannter Loverboys. Die sozialen Medien machen es den Täter*innen immer leichter, in Kontakt mit potentiellen Opfern zu kommen. Daher ist es uns als Beratungsangebot wichtig, Präventionsarbeit zu leisten und über die Gefahren der sogenannten ,Loverboy-Methode´ aufzuklären.“ Frau Kraus, Geschäftsführerin des Frauennotrufs gegen sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. ergänzt: „Die Loverboy-Masche ist zunächst eine sehr subtile Methode, Frauen* und Mädchen* einzuwickeln. Oft hindern Scham- und Schuldgefühle, sich Hilfe zu holen. Wir wollen mit der Veranstaltungsreihe Betroffenen zeigen, dass es Auswege gibt und sie damit nicht allein bleiben müssen.“

Zur Auftaktveranstaltung „Die Masche der ‚Loverboys‘“ am 17.11.2022 um 18 Uhr in der Kapellengemeinde, Plöck 49 in Heidelberg sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Frau Claudia Robbe, Psychosoziale Prozessbegleiterin und Mitarbeiterin der spezialisierten Fachberatungsstelle Fraueninformationszentrum Stuttgart, erläutert im ersten Teil die sogenannte „Loverboy-Methode“ und berichtet aus ihrer Arbeit mit Betroffenen. Im zweiten Teil wird der Vater einer Betroffenen von seinen Erfahrungen berichten und die von ihm gegründete „Elterninitiative für Loverboy Opfer in Deutschland“ vorstellen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadt Heidelberg und dem Amt für Chancengleichheit statt.

 Wir freuen uns über eurer Kommen!

Wissenschaftskommunikation Workshops Nature Marsilius Gastprofessur

Im Rahmen der Gastprofessur bietet Mai Thi Nguyen-Kim folgende Seminare/Workshops an, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten. 

Interaktives Seminar: Inside the mind of a journalist – Medien verstehen und navigieren  (Di., 29.11.2022, 10:00-12:00 Uhr )

Für alle Interessierten ab Studierenden aufwärts 

Interaktives Seminar: Shitstorms, Morddrohungen, Liebesbriefe – Ein Guide für Forschende in der Öffentlichkeit (Di., 06.12.2022, 10:00-12:00 Uhr)

Für alle Interessierten ab Studierenden aufwärts 

Workshop: Elevator Pitch – Die Kunst der Kondensierung

Termin 1: Mi., 30.11.2022, 09:30-15:00 Uhr 

Termin 2: Mi., 07.12.2022, 09:30-15:00 Uhr 

Eintägiger Workshop Für Promovierende und Postdocs, bis zu 10 Teilnehmer:innen. 

Bitte melden Sie sich bis zum 20.11.2022 über das folgende Online-Portal an: https://www.uni-heidelberg.de/einrichtungen/mk/anmeldeformularWorkshopsWS22.html

Bei Fragen: nm-gastprofessur@mk.uni-heidelberg.de 

Zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Mai Thi Nguyen-Kim am 08. 12.2022 um 19.30 Uhr einen öffentlichen Vortrag  zum Thema „Superstar Scientists – Wie Hype und Hass die Wissenschaftskommunikation verändern“ halten wird.  Weitere Informationen folgen in Kürze.  

Workshop: Der Sokratische Weg am 25. November in Heidelberg

Ihr habt sicher auch schon festgestellt, dass – trotz aller guten Absichten – Gespräche und Diskussionen häufig in einer Sackgasse enden. Jede/r beharrt auf ihrer/seiner Meinung. Konstruktiver Austausch bleibt oft genug auf der Strecke.

Wer einen Ausweg sucht, könnte ihn in einer bereits über 2.000 Jahre alten Gesprächsmethode finden. Kreiert hat sie der griechische Philosoph Sokrates. Er hat erkannt, dass Argumente häufig nicht zum Ziel führen, vielmehr zu verhärteten Fronten. Sein Ansatz war es deshalb, mit Fragen an seine Gegenüber eine konstruktive Gesprächsführung zu erreichen.

Dieses Prinzip greift „Der Sokratische Weg“ auf und wendet es auf die Methode an, mit der wir zu Erkenntnissen gelangen, also unsere Epistemologie (engl.: Street Epistemology). Indem man sich seinem Gesprächspartner nicht als „Gegner/Gegnerin“ präsentiert, sondern ihm/ihr anbietet, mit ihm/ihr gemeinsam seine/ihre Überzeugungen – und die eigenen – genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar und die Säkularen Humanisten – gbs Rhein-Neckar e.V. sehen diese Gesprächsmethode als erfolgversprechende Möglichkeit, um zu offenen und spannenden Diskussionen und Gesprächen zu kommen.Auch und gerade über Themen, die sonst leicht zu Frust, verhärteten Fronten und sogar Streit führen, ermöglicht „Der Sokratische Weg“ einen freundlichen und konstruktiven Austausch.

Wir bieten deshalb – gemeinsam mit der gbs-Gruppe Karlsruhe – einen Workshop „Der Sokratische Weg“ an. Er findet statt am 25. November ab 20:15 Uhr im Nebenraum der Gaststätte „Tominac“, Dossenheimer Landstraße 151 in Heidelberg. Der Workshop wird bis etwa 22:30 Uhr dauern.

Der interaktive Workshop erläutert, was genau „Der Sokratische Weg“ ist und wie er funktioniert. Zudem können erste eigene Erfahrungen im Führen von Gesprächen nach dieser Methode gesammelt werden.

Eine Anmeldung (https://gbs-rhein-neckar.org/KONTAKT/VERANSTALTUNGSANMELDUNG/) zu diesem Workshop ist zwingend erforderlich, da die Anzahl an Teilnehmenden auf 20 begrenzt ist. Wer sich vorab schon Mal informieren will, findet hier https://sokratischer-weg.de/ und in diesem Video (https://youtu.be/E2bmkClC234) erste Hilfestellungen.

Digitale Vorträge gegen sexualisierte Gewalt

Liebe Interessierte, hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer digitalen Veranstaltungsreihe beim Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e. V. Heidelberg ein. Wir möchten Ihnen praxisrelevantes Wissen über sexualisierte Gewalt vermitteln, das Sie bestärkt und das Sie im Umgang mit Betroffenen nutzen können.

Die Seminare finden jeweils von 17.30 – 19.00 Uhr auf Zoom statt. Weitere Informationen finden Sie per Klick auf die jeweilige Veranstaltung.

Zum einen bieten wir kostenfreie Vorträge für alle Interessierte zu folgenden Themen an:

Zum anderen bieten wir kostenpflichtige Vorträge für Fachpersonen in folgenden Arbeitsfeldern an:

Der Vortrag richtet sich an Lehrer*innen, Schulleiter*innen, Schulsozialarbeiter*innen und Schulpsycholog*innen (v.a. an Berufsschulen und weiterführenden Schulen). Auch Studierende und Auszubildende sind willkommen.

Der Vortrag richtet sich an Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen und alle weiteren Fachkräfte in medizinischen und psychosozialen Bereichen. Auch Studierende und Auszubildende sind willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Gerne können Sie unsere Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Einladung zum Heidelberger Gesundheitsmanagement-Symposisum am 27.10.22

Am ISSW Heidelberg findet am 27.10.22 das Symposium „Studentisches Gesundheitsmanagement: Herausforderungen in Wissenschaft und Praxis“ statt.

Am 28.10.22 ist außerdem eine Sitzung des Arbeitskreis  Gesundheitsfördernde Hochschulen. Erwartet werden zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland, Studierende sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung auf der Tagungswebsite: https://www.issw.uni-heidelberg.de/veranstaltungen/sgm-tagung_2022/index.html .

IMPRS 5-Jahres MSc/PhD-Programm in den Neurowissenschaften – Masterstipendien verfügbar

Die International Max Planck Research School for the Mechanisms of Mental Function and Dysfunction (IMPRS MMFD) des Max-Planck-Instituts für Biologische Kybernetik und der Universität Tübingen bietet  ein kombiniertes 5-Jahres MSc/PhD-Programm in den Neurowissenschaften mit 13 Master-Stipendienplätzen an, das für Ihre Absolvent*innen interessant sein könnte. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Informationen an Ihre Kommiliton*innen weiterleiten könnten. Die Frist für Bewerbungen für das Wintersemester 2023/24 läuft noch bis zum 30. November 2022.  

IMPRS MMFD Studierende beginnen das 5-Jahres Programm in einem der drei Masterstudiengänge des Graduate Training Centre of Neuroscience der Universität Tübingen: „Neural and Behavioral Sciences“„Cellular and Molecular Neuroscience” oder „Neural Information Processing”.  Nach erfolgreichem Masterabschluss können IMPRS Studierende eine Doktorandenstelle in einer Arbeitsgruppe der IMPRS MMFD antreten.

Die Neurowissenschaften bilden seit langem einen der größten und erfolgreichsten Forschungsschwerpunkte in Tübingen. Zahlreiche außeruniversitäre Institute tragen neben der Medizin und den Naturwissenschaften zur Lehre und Ausbildung in unseren Masterstudiengängen und Doktorandenprogramm bei. Im Fachbereich der Neurowissenschaften gehört Tübingen damit unter den deutschen Universitäten zu den Top 5 Standorten: https://www.usnews.com/education/best-global-universities/germany/neuroscience-behavior. Detaillierte Informationen zu unseren Studiengängen finden sich auf unseren Webseiten https://www.neuroschool-tuebingen.de/master/ , wie auch ein Überblick der beteiligten Forschungseinrichtungen https://www.neuroschool-tuebingen.de/about-gtc/participating-institutions/.

Die Bewerbung bis zum 30. November erfolgt über das Onlineportal der IMPRS MMFD. Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie hier: https://www.kyb.tuebingen.mpg.de/465770/5-year-track

5. MINTchallenge

Der Stifterverband und die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung suchen nach Hochschulprojekten im MINT-Studium, die eine Sustainability Literacy vermitteln, also das Verständnis über die Zusammenhänge, die zwischen Menschen, natürlichen Ressourcen, der Umwelt und technologischer, wirtschaftlicher sowie sozialer Entwicklungen bestehen.  

Die fünfte MINTchallenge Kompetent für Nachhaltige Entwicklung ist nun veröffentlicht: Die gesuchten Hochschulprojekte können zu einer Sensibilisierung beitragen, Wissenstransfer ermöglichen oder an technologischen und gesellschaftlichen Lösungen arbeiten (forschendes Lernen, praktische Anwendungen im Studium).

Die drei besten Projekte erhalten ein Preisgeld (5.000 € für den 1. Platz, 3.000 € für den 2. Platz und 2.000 € für den 3. Platz). Neben der Auszeichnung werden die Projekte als Best Practices auf der Club MINT-Webseite präsentiert.

 Bewerbungsschluss ist der 07. Dezember 2022.

 Alle Informationen zur Ausschreibung und Antragstellung finden Sie unter www.club-mint.org/mintchallenges/ .

DAI Infoveranstaltungen Studium und Praktikum im Ausland und in den USA

Donnerstag, 3. November 2022, 17 Uhr

Studium in den USA 

Alle, die an einem Studium in den USA interessiert sind, können sich bei dieser Veranstaltung umfassend über alle zu berücksichtigenden Details informieren, u. a. über Finanzierungsmöglichkeiten, Einreisebestimmungen, erforderliche Sprachtests etc.

Freitag, 4. November 2022, 16 Uhr

Community Colleges in den USA – eine Alternative? 

Community Colleges sind zweijährige Colleges, die immer häufiger als Einstieg in das US-Studium gesehen werden.

Cassandra Goldman, Program Director for the International Student Program at Illinois Eastern Community Colleges, wird die Programme von Community Colleges vorstellen und aufzeigen, weshalb sie für Studierende interessant sein können.

Sprache: Englisch

Ort: Palo-Alto-Platz 2, Heidelberg

Donnerstag, 10. November  2022, 17 Uhr

Praktikum im Ausland

Ein Auslandspraktikum ist eine tolle Möglichkeit, internationale Berufserfahrung zu sammeln. Dies erhöht deine späteren Berufschancen und vertieft gleichzeitig deine Fremdsprachenkenntnisse. Ein Praktikum im Ausland hilft dir, deine interkulturellen Kompetenzen zu verbessern, selbständiger zu werden und Kontakte in der Arbeitswelt zu knüpfen.

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 17 Uhr

Praktikum in den USA  

Alle, die an einem Praktikum in den USA interessiert sind, können sich bei dieser Veranstaltung umfassend über alle zu berücksichtigenden Details informieren, u. a. über Austauschprogramme, Finanzierungsmöglichkeiten, Einreisebestimmungen etc.

Ort: online

Anmeldung: usa-beratung@dai-heidelberg.de

Fast alle Veranstaltungen finden online statt – nur die Sitzung mit einer Kollegin von einem US-College ist eine Präsenzveranstaltung. Dieses Datum ist auch nicht auf dem angehängten Poster verzeichnet.

 

Strategize your Life: Das BCG Einstiegsevent

Als eine der weltweit größten Strategieberatungen mit mehr als 2.600 Mitarbeitern in Deutschland und Österreich ist die Boston Consulting Group stetig auf der Suche nach engagierten Talenten. Im Rahmen des Einstiegsevents haben Sie daher wieder die Möglichkeit die Boston Consulting Group näher kennen zu lernen und sich direkt einen Einstieg in die Group zu sichern.

Das Event richtet sich an herausragende Student:innen, die kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen sowie Absolvent:innen und Doktorand:innen aller Fachrichtungen 

• Wann: 1.-2. Dezember 2022 in Alpenhof Murnau
• Bewerbungsschluss: 06. November 2022
• Weitere Informationen: https://bcg-events.de/einstiegsevent

Das erwartet Sie:

• Definition einer Version der eigenen Lebensstrategie im persönlichen und im beruflichen Kontext
• Einblicke in die unterschiedlichen Laufbahnen von BCGler:innen aus den Diversity-Netzwerken
• Garantiertes Interview für den Festeinstieg in der Group im Jahr 2023
• Recruiting-Sprechstunde vor dem Event inkl. Coaching mit erfahrenen BCGler:innen und 1:1-Interviewtraining im kleinen Kreis

Organoids Workshop: Tips and techniques for culturing brain organoids (04.11. 13:00)

Organoids are 3D iPS cell culture models which are taking the life-science world by storm due their huge potential to study complex systems in an in-vitro environment. In this workshop, we will cover tips and tricks on culturing brain organoids led by Michela Barbato from the University of Edinburgh. 

Link to the registration.

Angebote des Sommersemesters 2022

McKinsey digitales Event „Eintauchen 2022“ für Studierende und Promovierende der MINT-Fächer (15.-17.09.22)

Im Rahmen dieses Workshops haben Teilnehmer:innen die Chance als Teil eines Teams an Fragen bezüglich verschiedener Strategien für eine Versicherung der Zukunft zu arbeiten. Dabei werden innovative Lösungsvorschläge entworfen und ein Zielbild für einen Digital Champion der Versicherungsbranche entwickelt. Unterstützt durch erfahrene Berater:innen lernen Sie die Problemlösungs-, Präsentations- und Kommunikationsansätze der Unternehmensberatung kennen und direkt anzuwenden.

Nebenbei erfahren Sie mehr über Aufgaben, Arbeitsweisen und Werte sowie über die Menschen bei McKinsey Digital und können Fragen stellen, die Sie schon immer loswerden wollten.

Termin und Ort: 15. bis 17. September 2022 auf einem Schloss zwischen Köln und Frankfurt
Bewerbungsschluss: 1. August 2022

Weitere Informationen und Hinweise zur Bewerbung finden Interessierte unter eintauchen.mckinsey.de

FI EMS Kolloquium 25.07.2022

„Liebe Studierenden,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem FI EMS  Kolloquium 25. Juli 2022 um 17.00 Uhr einladen. Das Kolloquium wird diesmal Online  per Zoom stattfinden. Claudia Jessen-Trefzer von der Universität Freiburg wird über „A DUAL FUNCTIONAL ARTIFICIAL METALLOENZYME INSIDE ENCAPSULIN” sprechen. 

Weitere Details finden Sie HIER, anbei ist der Registrierungslink.

Immunofluorescence + Industry CV Workshop am 29.06.22

Einladung zu einem Immunofluorescence and Industry CV Workshop in Präsenz:
 
„Dear students,
 
I would like to invite all of you to our upcoming in-person workshop. Immunofluorescence and Industry CV Workshop. Join our free and interactive in-person workshop to gain some valuable tips that will help you take that next step in your career.
 
 
When: Wednesday 29th of June 15:30-16:30
Where: SR 14 INF 306 Theoretikum
 
Guest speakers: 
Dr. Rebecca  Northeast – Product manager and scientific liaison at Proteintech
 
  • In-depth Q&A
  • Certificates of attendance
  • Food and drinks provided after the workshop at Café Botanik (Free)
Best regards,
 
Janathan Altuzar
Proteintech Local Field Marketing Representative

Angebote des Wintersemesters 2021/22

FI EMS Kolloquium am 14.03

 Einladung zum FI EMS Kolloquium am 14. März um 17.00 Uhr via Zoom:

Kerstin Göpfrich vom MPI für medizinische Forschung wird über „Synthetic Cells. De novo engineering with DNA nanotechnology” sprechen. Weitere Details finden Sie in der angehängten Ankündigung . Link:

https://zoom.us/meeting/register/tJUuceqgqToqHdHNgTT6Q9InUzq0JUYW2Tlg

 

Infoabend „Dein Weg ins Ausland“ am 23.02. 

„Ihr seid bald mit dem Studium fertig und wisst noch nicht weiter?
Die Googlerecherche ergibt zu viele Informationen und der Durchblick fehlt?
Oder ihr interessierst euch allgemein für ein Jahr im Ausland?

Dann schaut vorbei:

Wann? 23.02.2022 (Mi.), 17:30- ca.19:00 Uhr

Wo? Zoom

Anmeldung: https://forms.office.com/r/y0C07nU05m

Die Teilnahme ist kostenlos.

An diesem Abend geben wir dir einen Überblick über deine Möglichkeiten, wie zum Beispiel Au-pair, Freiwilligendienst oder Work & Travel. Wir geben dir Tipps und Tricks und zeigen, wo du an Informationen kommst.

Instagram: stadtjugendring.hd

Facebook: Stadtjugendring Heidelberg

Weitere Infos zu uns und Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, findet ihr unter: https://www.sjr-heidelberg.de/eurodesk-heidelberg

Kostenloser ELISA Workshop am 24.02.22

Proteintech Heidelberg bietet am 24.02 den folgenden Workshop an:

„Come and join us on 24th of February (16-17h CET) for our upcoming, online ELISA workshop given by Rebecca Northeast and get always the max out of your experiments! Tailored for beginners to Pros.

This workshop includes:

– Interactive Q&A

– Certificate of attendance and potentially extracurricular credits

Register here free of charge: https://ptglab.zoom.us/webinar/register/WN_4N4fYk-KTPyh4Jv_LOxdAw 

Angebot der Studienstiftung für Studienaufenthalte in Osteuropa

„Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt im Jahr 2022 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Das Programm richtet sich an Studierende und wird durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gefördert. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2022

Das Stipendienprogramm „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht individuelle Forschungs- und Studienaufenthalte sowie Praxissemester in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gern gesehen sind ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter akademischer Wege. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. 

Stipendiat*innen des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten erhalten. Zusätzlich eröffnet das Stipendium die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen und den Austausch mit anderen Geförderten und Ehemaligen des Programms. 

Das Angebot steht auch Studierenden offen, die noch nicht Stipendiaten der Studienstiftung sind. Studentinnen und Studenten, die bisher nur wenige oder noch keine Berührungspunkte mit osteuropäischen Ländern hatten, können sich ebenfalls bewerben. Das Stipendium richtet sich an Studierende aller Fächer – außer Kunst, Design, Musik und Film. Nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zu ihrem Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert. 

Weitere Informationen zum Programm, zu den Bewerbungsmodalitäten sowie Interviews mit Ehemaligen des Programms finden Sie unter: www.studienstiftung.de/osteuropa . „

Einladung zum Science Pub Quiz – 30.11.2021

„Liebe Studierende der Universität Heidelberg, 

 haben Sie Lust auf eine spannende und spaßige Veranstaltung? Spielen und raten Sie gern im Team? Dann ist folgende Veranstaltung genau das Richtige für Sie:

SCIENCE PUB QUIZ (online) – 30.11.2021

Warum sollte man sein Basilikum ab und zu streicheln? Und was ist der IKEA-Effekt?

Diese und viele weitere Fragen haben sich drei jungen Heidelberger Wissenschaftler*innen ausgedacht. Im Rahmen von #25HAI organisieren sie für uns ein digitales Science Pub Quiz. Freuen Sie sich auf einen Abend, bei dem Sie am Ende klüger sind als zuvor und bei dem kreative Antworten genauso belohnt werden wie richtige!

Dienstag, 30. November, 19:00-20:00 MEZ über Youtube Stream und ZOOM

Sprache: Deutsch und Englisch.

Machen Sie sich darauf gefasst, Tiere wie den Perutriel oder den Schlitzrüssler zu zeichnen, Papierflieger zu bauen oder schnellstens eine Antwort im Internet zu suchen. Keine Sorge, Sie sind dabei nicht auf sich allein gestellt, Sie treten in Teams gegeneinander an.

Anmeldung:
Bis spätestens 28. November unter: https://eveeno.com/alumni-pubquiz

Sie können sich als Einzelperson oder als Team mit Freund*innen anmelden.“

Einladung zum FI EMS Kolloquium 

Liebe Studierende,

ihr seid  wieder ganz herzlich zum FI EMS Kolloquium am 6. Dezember um 17.00 Uhr eingeladen. Das Kolloquium findet vorerst weiter per Zoom statt. Venera Weinhardt vom Centre for Organismal Studies der Uni Heidelberg wird über „Soft X-ray Microscopy for single cells“ sprechen. Frau Weinhardt hat ein FI EMS gefördertes Projekt zu diesem Thema und ist Nachwuchswissenschaftlerin der Arbeitsgruppe Wittbrodt am COS und damit sicherlich auch als Betreuerin für Abschlussarbeiten interessant.

Registration für den Vortrag:

https://zoom.us/webinar/register/WN_JIkHIaAkQKCghqGaYrrIgw

Medienworkshop Nature Marsilius Gastprofessur 

Liebe Studierende, 

„Im Rahmen der Gastprofessur bietet Eva Wolfangel (Nature Marsilius Gastprofessorin für Wissenschaftskommunikation) folgende Workshops an, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten:

Pressearbeit für (angehende) Wissenschaftler:innen

Di., 7.12.2021, 9-13 Uhr (Teil 1)

Di., 14.12.2021, 9-13 Uhr (Teil 2)

Bühnenpräsenz/Schlagfertigkeit/Public Speaking

Mi., 19.1.2022, 9-13 Uhr (Teil 1)

Mi., 26.1.2022, 9-13 Uhr (Teil 2)

Immersive Media for Communication (English)

Tue., 25.1.2022, 9am – 1pm

Weitere Informationen:

www.uni-heidelberg.de/de/nature-marsilius-gastprofessur

Hier geht es zur Anmeldung:

https://lsf.uni-heidelberg.de/qisserver/rds?state=wtree&search=1&trex=step&root120212=134294|131984|140082&P.vx=mittel 

Die im Wintersemester 2018/2019 eingerichtete Gastprofessur für Wissenschaftskommunikation ist eine gemeinsame Initiative von Holtzbrinck Berlin, der Klaus Tschira Stiftung (KTS) und der Ruperto Carola. Die Gastprofessur soll einen Beitrag dazu leisten, angesichts einer immer komplexer werdenden Forschung die gesellschaftliche Teilhabe an der Gestaltung von Zukunft durch Wissenschaft zu ermöglichen. „

Onlinevortäge zu NIVEA und EFSA

Liebe Studierende,

folgende Unternehmen würden sich gerne vorstellen und bieten dazu Online-Veranstaltungen an:

Impulsworkshop zu Mental Health im Studium und Vortrag zur Produktion und Fertigung bei Sanofi

Liebe Studierende, 

die btS Heidelberg lädt Euch herzlich zu folgendender Veranstaltungen ein:  

 

1×1 Finanzenvortrag: Investieren als Studierender

„Liebe Studierende,

da wir im Zuge unserer akademischen Ausbildung nur sehr wenig über das Thema Investieren lernen, freuen wir uns Euch zu dem Vortrag “Das 1 x 1 für Deine Finanzen – Investieren als Studierender” am Mittwoch den 24. November um 18.15 Uhr einzuladen. Der Heidelberger Alumni @michaelbruckschlegel wird Euch in einem kompakten Format zu folgenden Punkten informieren und im Anschluss in einer offenen Fragerunde zur Verfügung stehen:

Worauf sollte ich beim Investieren achten?
Was sollte ich machen, was aber auch nicht?
Was kann ich als Studierender vorbereitend schon richtig machen?

Falls Ihr im voraus Fragen habt, die konkret behandelt werden sollen, kommt gerne auf uns zu.“

GalileiConsult e.V.

GalileiConsult e.V. ist eine studentische Initiative, bunt gemischt aus Studierenden vielfältiger Fachrichtungen, die eine Brücke zwischen Hochschule und Wirtschaft schlägt.

Ob bei interner Vereinsarbeit oder auf externen Projekten mit Unternehmen, der rege Austausch zwischen Studierenden fördert Interdisziplinarität und lädt ein, das im Studium erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden. Um sich über den Tellerrand seines Fachgebietes hinaus neue Kompetenzen anzueignen, bieten wir zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und Schulungen, die teilweise exklusiv von externen Firmen und unseren Kooperationspartnern ausgerichtet werden. Die Studierenden entscheiden selbst, in welchem Bereich des Vereins sie sich einbringen möchten und entwickeln gemeinschaftlich innovative und kreative Lösungen für diverse Herausforderungen.

Der soziale Aspekt des Vereins soll auch in virtuellen Zeiten nicht zu kurz kommen, weswegen wir unseren Mitgliedern, auch in Zeiten erforderlicher Distanz, eine Plattform zum Netzwerken und Freundschaften schließen bieten. Mehr Infos findet ihr hier.

Preis der Freude 2021

Die Gesellschaft der Freunde Universität Heidelberg e.V. lobt dieses Jahr den Preis der Freunde aus. Mit diesem Preis wollen sie die beste studentische Initiative des Jahres 2021 mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 € unterstützen. Mehr Infos unter www.freunde.uni-hd.de

Einladung zum Science Slam 

*** Science Slam – Wissenschaft auf den Punkt gebracht ***

Wozu wird in Heidelberg eigentlich aktuell geforscht? Damit Sie als Studierende, Doktorand*innen und Alumnae & Alumni immer auf dem neuesten Stand bleiben, organisiert Heidelberg Alumni International am 10.11.2021 gemeinsam mit dem Doktorandenkonvent einen Science Slam. Das wissenschaftliche Kurzvortragturnier findet im Rahmen des 25-jährigen HAI-Jubiläums statt und bietet unterhaltsame Einblicke in die Fachgebiete junger Forscher*innen.

Fünf Nachwuchswissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen erklären in je 10 Minuten humorvoll, anschaulich und für Laien verständlich, mit welchem Forschungsthema sie sich auseinandersetzen. Das Publikum bewertet anschließend in einer Abstimmung, welchen Vortrag es am spannendsten, verständlichsten und unterhaltsamsten findet. Moderiert wird der Science Slam von Max Wetterauer, Alumnus der Universität Heidelberg und Mitarbeiter im Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Sprache: Englisch und Deutsch

Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 10. November 2021, 18:00-19:30 Heidelberger Zeit, Einlass ab 17:45.

Ort: Hörsaal 10 in der Neuen Universität (Altstadt Heidelberg). Getränke werden vor Ort gestellt.

Anmeldung: per Email an jubilaeum@alumni.uni-heidelberg.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefonnummer.

Hygienevorschriften: 2G-Regelung (vorbehaltlich neuer Regelungen des Landes Baden-Württemberg). Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.uni-heidelberg.de/de/newsroom/informationen-zum-coronavirus

Universität Heidelberg